Tipps & Tricks

Tools, Tipps & Tricks

Ein goldener Oktober

Was für ein Wetter! Also nochmal nachgelegt auf den Lavasteingrill.

Aber Vorsicht! Der Umgang mit diesen Grills ist ziemlich tricky.

Als passionierter Kugel/Holzkohlegriller bin ich zunächst davon ausgegangen: Das Gas auf volle Pulle stellen, alles schön heiß werden lassen und rappzapp rauf mit den Koteletts… Aber weit gefehlt.

Die sich daraufhin bildene Qualmwolke hüllt alles ein, was nicht schnell genug wegrennen kann. Ständig schlagen Flammen hoch und man jongliert halbakrobatisch mit dem Grillgut umher.

Das kanns nicht sein, hab ich mir gedacht und hab mir die Mühe gemacht, alles über Lavasteingrillls herauszufinden, was Google & Youtube so hergeben.

Bin dann zu folgendem Ergebnis gekommen, was tasächlich zu einem friedlichen, unverpesteten, sonnigen Grillnachmittag beiträgt:

Also zunächst einmal lag ich gar nicht soweit daneben mit Gas volle Pulle aufdrehn, denn die Fettreste in den Steinen müssen erst ausgebrannt werden. Das qualmt natürlich ein bißchen, aber ist ja immerhin auch ein Grillnachmittag im goldenen Oktober, nicht wahr?

Wenn die Steine dann ihre Betriebstemperatur erreicht haben, dreht man das Gas vorsichtig runter- so auf 1-2- und nutzt die Restwärme der Steine zum Grillen. Hierbei wirklich bedacht und geduldig vorgehn.

Liegt das Grillgut erstmal drauf, sollte man auch den Deckel schließen um eine ungewollte Abkühlung der Steine zu vermeiden und die Temperatur zu halten.

Das wars auch schon!

Ab 4:15 könnt ihr das in der Praxis auch hier unten noch mal nachschauen:

Kochen mit Fabio #11 - Pesce Spada e Gamberoni
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Also viel Spaß beim Grillen, oder holt euch einen Kugelgrill oder etwas teureren reinen Gasgrill…

 

kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.