Ein happy Welcome zu Studio Pfütze

Steht ihr auch manchmal so wie wir mit staunend offenen Mund einfach da und könnt einfach nicht mehr begreifen, was sich momentan alles um uns herum verändert?
Was vorgestern noch wie in Stein gemeißelt für uns alle galt, hatte gestern schon keine Bedeutung mehr und wird heute einfach auf den Kopf gestellt.

Wissenschaft, Politik und Kultur stehen allesamt ziemlich ratlos vor dem kleinen, winzigen Ding, was mit Schwarmintelligenz, ungeahnter Flexibilität und einem unabdingbaren Überlebenswillen vor mehr als einem Jahr über uns alle hergefallen ist. Hätte wohl kaum jemand gedacht, daß das kleine Virus im Stande ist, unsere gesamte Zivilisation innerhalb kürzester Zeit in Frage zu stellen.

Klar haben wir Instrumente entwickelt dieses Virus in Schach zu halten. Doch wenn selbst diese Schutzmaßnahmen wiederum von uns selbst torpediert werden, Leute sich mit breiter Brust gegen den sozialen Konsens stellen und ihre eigenen, egoistischen Interessen gegen die Schwächsten unserer Gesellschaft ausleben, hat unsere Generation schlichtweg versagt.

Doch es wird – wie so oft – auch dafür eine Lösung geben, um alle wieder unter einen Hut zu bringen. Allerdings wird es wohl noch eine ziemliche Zeit in Anspruch nehmen und bei uns allen ein Umdenken erfordern.

Also laßt uns gemeinsam einfach mal einen Gang zurückschalten und kurz drüber nachdenken, was wir wirklich im Leben so alles benötigen, um glücklich und zufrieden zu sein. Das in Zeiten, in denen wir mehr denn je in unseren eigenen vier Wänden einen Großteil unseres Lebens verbringen. Was sind die elementarsten Dinge, die wir benötigen?

Zum einen eine gesunde, ausgewogene Ernährungsweise im Einklang mit der Natur und den uns zur Verfügung gestellten Ressourcen.
Verabschieden wir uns doch einfach davon, Millionen von Tonnen an Lebensmitteln wegzuschmeißen, den ganzen Planeten mit dem Plastikmüll aus unseren Lieblingsdiscountern zu überschwemmen und den ganzen Konsumkram hastig und wie selbstverständlich in uns reinzustopfen.

Das erfordert Zeit und Geduld. Doch die haben ja viele von uns jetzt gerade im Überfluss. Also laßt sie uns nutzen!

Zum anderen können wir nur empfehlen, euch ein kreatives Ventil zu suchen.
Einfach mal eintauchen in einen anderen Kosmos kann Kräfte freisetzen und lenkt hervorragend vom alltäglichen ab.

Wir bei Studio Pfütze haben für euch auf Audio Production ein Tutorial bereitgestellt,
bei dem ihr auf eurem ipad in eurem Homestudio eine professionelle Musikproduktion – vom ersten Riff bis zum Onlineshop – komplett selbst und eigenständig durchführen könnt.

Was alles dazu benötigt wird und beachtet werden muß, zeigen wir euch in übersichtlich gegliederten Kapiteln, in denen wir Schritt für Schritt eine komplette Produktion bis hin zum Vertrieb & Marketing mit euch durchgehen werden.

 

Frank Pfützenreuter

Euer Tutor ist hierbei Frank Pfützenreuter, der durch seine langjährige Erfahrung als Musiker und Mischer für Live- und Studioproduktionen einen ganzen Sack voll guter und auch zuweilen nicht ganz so guter Erfahrungen für euch bereitstellt. Durch seinen früheren Job als Musikverlagskaufmann bei einem bekannten internationalen Jazz Label kennt er zudem die Möglichkeiten ein Produkt bekannt zu machen und in die richtigen Shops zu stellen. Alles in allem ist das Musikmachen immer eine schöne Reise voller Eindrücke und Spaß. Für einen kleinen Ausflug fernab von der Reiseroute oder einer Abkürzung zwischen Start und Ziel, haben wir ebenfalls für euch ein paar Tipps zusammengestellt. Schaut mal rein, ob es euch gefällt und ihr beim Zugucken und mitmachen genauso viel Spaß habt wie wir von Studio Pfütze.